Juniorwahl am Gymnasium Nackenheim

Juniorwahl am Gymnasium Nackenheim

So haben wir gewählt:

Zusammen mit über 4500 Schulen deutschlandweit haben Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Nackenheim an der diesjährigen Juniorwahl zur Bundestagswahl 2021 teilgenommen. In den Jahrgängen 8 bis 12 haben sich die Schülerinnen und Schüler im Sozialkundeunterricht mit dem Wahlverfahren, den Wahlrechtsgrundsätzen und den Programmen der einzelnen Parteien auseinandergesetzt.

In der Woche vor der Bundestagswahl konnten sie anschließend selbst ihre Stimme im schuleigenen Wahllokal abgegeben. Insgesamt gab es 111 wahlberechtigte Schülerinnen und Schüler in sieben Klassen und Kursen. Das Interesse an dem Projekt Juniorwahl war hoch, die Wahlbeteiligung lag bei 86,5% – deutlich über dem Niveau der Bundestagswahlen der letzten Jahrzehnte.

Die Ergebnisse spiegeln die Prognosen für junge Wählerinnen und Wähler zwischen 18 und 29[1]:
Deutlich vorne liegen Bündnis90/Die Grünen mit 28,1% der abgegebenen Zweitstimmen, gefolgt von der FDP mit 19,8% und der SPD mit 17,7%. In größerem Abstand folgen Die Linke mit 9,4%, die CDU mit 6,3 und – gerade noch über der 5%-Hürde – Die Partei mit 5,2%. Im Wahlergebnis des Gymnasiums Nackenheim hätten die AfD, die Tierschutzpartei und die Piraten den Einzug in den Juniorwahl-Bundestag verpasst.

Herzlichen Dank an alle Wahlhelferinnen und Wahlhelfer, die die Wählerverzeichnisse und Wahlscheine für ihre Klassen und Kurse vorbereitet und die Wahl durchgeführt haben!

[1] Yougov.com Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 2021

https://d25d2506sfb94s.cloudfront.net/r/52/YouGov_Sonntagsfrage_22-09-2021.pdf