Schulbesuch bei Extremwetter

Wir freuen uns jeden Tag darauf, unsere Schülerinnen und Schüler zu sehen und vor Ort den Unterricht gemeinsam zu gestalten. Unsere Aufsicht und Verantwortung beginnt und endet im normalen Unterrichtsbetrieb an der Schule.

 

Dies bedeutet, dass Sie als Eltern zu jeder Zeit einschätzen müssen, ob der Schulweg für Ihr Kind sicher ist.

Bei Extremwetter wie Sturm, Hagel, Glatteis, oder Windbruch, entscheiden Sie als Eltern, ob der Schulweg für Ihr Kind zumutbar ist.

Geben Sie bitte in der Schule Bescheid, wenn Sie Ihr Kind aufgrund der Wetterverhältnisse nicht in die Schule schicken.

Wir als Schule werden den Schulbetrieb im Rahmen der Möglichkeiten öffnen. Aktuelle Informationen, wie sich die Situation tagesaktuell vor Ort darstellt, veröffentlichen wir nach der Bewertung der Lage nach Schulbeginn auf der Startseite der Schulhomepage.

Wir bitten um Verständnis, dass Aussagen zuvor, also zu Zeiten, in denen die Familien über ein Verlassen des Hauses entscheiden, nicht möglich sind.

Hier verweisen wir auf die Regelung der Schulordnung, dass Sie als Eltern über die Zumutbarkeit des Schulweges für Ihr Kind entscheiden. Es kann helfen, dass Sie sich als Eltern innerhalb der Klassen oder Regionen absprechen.

Nach dem Beginn der regulären Schulzeit wird dann mit den SchülerInnen und LehrerInnen, die vor Ort sind, die Gestaltung des Tages geplant und ggf. Rücksprache mit den Eltern gehalten.