Lehrer:

Sandra Dech (DEC)
Stefan Fritsch (FRT)
Carsten Jung (JUN)
Lea Jung (JNG)
Lars Neeb (NEB)
Karin Reinheimer (RHM)
Isabel Scarito (SCA)
Elke Schön (SOE)
Michael Schwamb (SMB)
Antje Schwebler (SLR)
Jens Wendler (WND)
Caroline Witting (WIT)

Im Fach Mathematik bieten wir eine vielseitige Förderung an. Einige Punkte seien hier genannt:

  • Im Förderkurs Mathematik werden in kleineren Gruppen schwächere Schüler gefördert.
  • Leistungsstärkere Schüler sollen durch eine Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben gefördert werden.
  • Mathematikwettbewerb „Känguru“:
    Der internationale Mathematikwettbewerb „Känguru“ ist ein Multiple-Choice-Wettbewerb mit vielfältigen Aufgaben zum Knobeln, zum Rechnen und zum Schätzen, der vor allem Freude an der Beschäftigung mit Mathematik wecken soll. Die Aufgaben sind in allen teilnehmenden Ländern im Wesentlichen gleich und werden überall am selben Tag bearbeitet. An diesem Wettbewerb nehmen alle Schüler/innen der 5. Klassen teil.
  • Mathematik-Olympiade:
    Die Mathematik-Olympiade ist ein bundesweiter Wettbewerb und richtet sich an besonders mathematisch begabte Schüler/innen der 5. bis 12. Klassenstufe.
    Dieser Wettbewerb ist in verschiedene Stufen bzw. Runden eingeteilt: Die 1. Runde ist ein Hausaufgabenwettbewerb. Bei der 2. und 3. Runde wird jeweils eine Klausur geschrieben.
  • Mathematik-Landeswettbewerb:
    Dieser seit 1989 in Rheinland-Pfalz bestehende Wettbewerb soll mathematisch interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler fördern und auf den Bundeswettbewerb Mathematik, der in der Sekundarstufe II angeboten wird, vorbereiten. Er richtet sich an Schüler/innen der 8. Klassen, aber auch besonders befähigte Schüler/innen der 7. Klassen werden zur Teilnahme ermuntert.
  • Juniorwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“:
    In den 5. und 6. Klassen wird der Juniorwettbewerb „Mathematik ohne Grenzen“ durchgeführt. Es handelt sich um einen Teamwettbewerb mit fremdsprachlichem Anteil, bei dem es der gemeinsamen Anstrengung der ganzen Klasse bedarf. Eine Aufgabe ist in einer Fremdsprache (Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch) gestellt und muss in einer dieser Fremdsprachen auch gelöst werden. Die Schüler/innen müssen also ein Team von „Sprach- und Mathematikfachleuten“ bilden, die diese Aufgabe gemeinsam lösen.

Weitere mathematisch/informatische Fächer:

Informatik

Neue Medien